Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen...
 



Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen...


  Startseite
    he...
    aktuelles...
    moi...
    gedichte...
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   ~> kamku06
   ~> lisas blog
   ~> die special j-n-j-page
   ~> julchens blog

http://myblog.de/mupfltier

Gratis bloggen bei
myblog.de





 



hallo ihr

auf dieser seite wird euch ein kleiner einblick in mein leben ermöglicht..
klingt ziemlich dramatisch.. ist es aber eigentlich nich ..
1. weil ich wirklich nich soo besonders bin und 2. weil mittlerweile sowieso fast
jeder eine homepage hat...
also.. keine angst, ich beiß schon nich..
ehm... ein kleines vorwort.. ehm.. hier auf meiner homepage findet man, wie
man links in der spalte auch nachlesen kann, ein paar daten über mich, gedichte und eine
art tagebuch.. ein paar fotos kommen auch noch dazu.. aber dafür muss ich sie dann erstmal hochladen
na dann.. viel spaß!

anika
6.9.07 13:02


Sonntag, der 30. September 2007...

Es ist 8:55 h ... und ich bin schon wach.. und das nicht mal seit gerade eben, sondern seit 2 stunden ungefähr.. etwas krank finde ich.. schließlich ist sonntag! .. aber im moment ist sowieso alles total verquer.. noch verquerer als sonst.. und das soll schon was heißen.. seit winter gehts meiner oma schlechter.. das ist jetzt fast ein jahr her.. es wurde auch nicht besser.. nur schlechter.. ne pflegehilfe hatte sie schon..
unterbrochen worden...
jetzt ist schon der 2. oktober.. wie die zeit vergeht
ich war gestern mies drauf.. bin zwischendurch immer mies drauf momentan.. hab seit ner woche nich mehr richtig schlafen können.. haben gester omas schmuck angeschaut.. wunderschön.. und ich hab das mit dem horn geklärt.. ich darfs noch für den kammermusikkurs behalten.. jetzt gehts mir viel besser.. hab jetzt auch endlich wieder durchgeschlafen..
30.9.07 08:58


!?chaos...

fühl mich allein
fühl mich verlassen
weiß nicht, ob ich lieben kann
kann ich nur hassen?
bin total verwirrt
nicht herr meiner sinne
hab keine vernunft
keine innere stimme
oder einfach zu viele
durcheinander sprechen sie
versteh mich ja selbst nicht
so schlimm wars noch nie
was will ich denn eigentlich?
wonach steht mir der sinn?
bin eigentlich sehr sicher
vom fuß bis zum kinn
doch alles darüber
und auch das herz
kann nicht unterscheiden
zwischen liebe und schmerz
denn ein großes chaos
hat sich dort breitgemacht
führt tausende kriege
eine riesenschlacht
weiß nicht, wie ichs regeln soll
keine klaren gedanken
viele flohen
viele versanken
im meer des blödsinns
im fluß der ratlosigkeit
im see der trauer
kein tropfen gescheid
denn die tropfen, so glaub ich
hab ich oft schon geweint
alle denken, ich bin sicher
doch es ist nicht, es scheint.
12.9.07 21:16


chaotisch.
freiheitsliebend.
verrückt.
wechselhaft.
blöd.
lieb.
intelligent.
traurig.
fröhlich.
kontrolliert.
lustig.
humorvoll.
aufmerksamkeitsgeil.
liebevoll.
kalt.
bescheuert.
gesprächig.
laut.
extrovertiert.
interessiert.
langeweilehassend.
gefühlskrüppelig.
schokoladesüchtig.
penetrant.
diskussionssüchtig.
sozial.
kreativ.
faul.
arrogant.
unsicher.
unzuverlässig.
unpünktlich.
crazy.
einzigartig.
6.9.07 20:00


lass mich in ruhe!

in schon drei jahren
bin ich weg
dann kannst du mir nichts mehr
bin ich nicht mehr der dreck

lass mich in ruhe
lass mich einfach gehn
ich hab keine lust mehr
mir vergebung zu erflehen

ich will nichts mehr von dir
will dir nichts schuldig sein
such mir lieber was andres
bin lieber allein

hast mich genug beschimpft
immer dicker wurde die mauer
die ich mir erbaut habe
hinter der ich mich verkauer

nun kannst du nicht mehr zu mir
weder böse, noch gut
denn ich bin eiskalt
ich hab genug wut

du hast mich entfremdet
ich lass dich nicht mehr zu mir
ich hab das aufgegeben
das zwischen mir und dir

du kannst nicht mit mir machen
was dir gefällt
denn auch ich habe gefühle
eins nach dem andren zerfällt

es ist deine eigene schuld
du hast es getan
immer und immer wieder
hast deine chancen vertan

bald ist es soweit
dann ignorier ich dich ganz
dann ist er zu ende
der ewige tanz

in schon drei jahren
bin ich weg
dann kannst du mir nichts mehr
bin ich nicht mehr der dreck



6.9.07 13:32


wofür leben?

Leben um zu lieben?
Leben um zu hassen?
Leben um zu helfen?
Leben um Sterben zu lassen?
Ob körperlich
Ob innerlich
Ob schmerzhaft
Ist für mich nicht wesentlich
Wir leben sinnlos
Leben ohne Ziel
Es ist nicht mal klar
Warum diese Entscheidung fiel
Menschen zu schaffen
Leben wir um zu Leiden?
Um Falsches zu tun
Falsch zu entscheiden?
Wieso gibt es keine Antworten
Auf meine Fragen
Wieso kann mir das niemand
Niemand sagen?
Wieso gibt es Krankheit
Und wieso Krieg
Wieso gibt es Morde
Und keinen Sieg?
Ist es das,
dass Geschichte schreiben sollte
Ist es das,
was der jemand wollte?
Tränen über Tränen,
Leiden über Leiden,
Dinge geschaffen
Um dahin zu scheiden
Wofür gibt es Leben?
Wenn nichts unendlich ist!
Wofür gibt es Leben?
Wenn doch nichts verständlich ist!
6.9.07 13:28


was ist liebe?

Jeder berichtet
Von der rosaroten Welt
Von der Wolke Sieben
Vom Schloss unterm Himmelszelt
Doch was ist die Liebe?
Wo lebt sie denn?
Lässt sie sich beschreiben?
So dass ich sie vielleicht erkenn
Wenn sie mir über den Weg läuft
Möchte ich sie begrüßen
Und sie bitten
Mir doch mein Leben zu versüßen






6.9.07 13:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung